Das Leben neu zeichnen mit der Neurographik - Eine Einführung

 

Als Einstieg in die Neurographik ist das Zeichnen einer Entladungen bzw. das „Auflösen von Einschränkungen“ ratsam.

 

Es gibt noch weitere wunderbare Einsatzmöglichkeiten für die Neurographik.

 

 

 

Die Neurographik wurde von dem Petersburger Architekten, Künstler, Business-Trainer und Doktor der Psychologie (Ph. D.) Pavel Piskarev entwickelt und wird seit 2014 gelehrt. Sie basiert auf Erkenntnissen der Neuropsychologie, analytischen Psychologie, Gestaltpsychologie, Sozialpsychologie sowie modernen Management-Theorien.

 

Was unterscheidet die Neurographik von anderen Coaching Methoden?

 

Die Neurographik ist eine wunderbare, kreative Transformationsmethode.

Durch das Zeichnen werden Veränderungen, Wege und Verbindungen auf dem Papier sichtbar, greifbar und spürbar, die vorher nicht erkennbar waren.

 

Es gibt in der Neurographik keine Ecken oder Kanten, man steckt nicht mehr fest, sondern alles kommt ins fließen, es läuft wieder „rund“.

 

Jede gezeichnete Linie steht für eine Möglichkeit, so entsteht ein völlig neues Bild, Probleme treten in den Hintergrund, verändern sich und können schließlich transformiert werden.

 

Mit der Neurographik lassen sich sowohl alte Konflikte und Verstrickungen lösen als auch eine Absicht zeichnen, etwas was in der Zukunft mehr gelebt werden möchte.

 

Sie können mit der Neurographik jederzeit und überall beginnen. Benötigt werden nur Papier, eine Unterlage, schwarze Fineliner, ein Edding sowie Buntstifte.

Gerne biete ich Ihnen eine Einführung in diese wunderbare Transformationsmethode mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung an.

Lernen Sie die Neurographik kennen und lieben.